Skip to content

RSS sinnvoll nutzen: Wofür?

13. Mai 2008
tags:

In den letzten beiden Artikeln habe ich mich mit den Fragen befasst Warum? es sich grundsätzlich lohnt mit RSS auseinanderzusetzen und Was? RSS überhaupt ist. Hier geht es vorrangig darum, wofür man RSS überhaupt nutzen kann.

Vor wenigen Tagen schrieb ich einen Artikel zum Umgang mit wachsender Komplexität. Eine weitere Methode, die nicht thematisch in den Artikel gepasst hatte, ist das Filtern von Informationen. Um in einer immer komplizierteren, komplexeren und schnelleren Welt den Überblick zu behalten ist es wichtig störende „Hintergrundgeräusche“ herauszufiltern.

Unter meinen Bekannten gibt es einige, die zwar ungefähr von RSS wissen, es aber nicht nutzen aus Sorge „noch mehr Informationen“ bewältigen zu müssen. Ich kann versichern, das Gegenteil ist der Fall. Per RSS lässt sich eine gezielte Auswahl treffen, und diese Auswahl in kürzerer Zeit als ohne bearbeiten.

In diesem Artikel geht es im Folgenden ausschließlich um die Frage, wo und welche Informationen man gezielt mit RSS (sinnvoll) abonnieren kann:

Gern gelesen werden die Online-Ausgaben namhafter Tageszeitungen und Magazine. Sie alle bieten RSS an und damit die Möglichkeit, wahlweise für die gesamten Inhalte oder aber interessanterweise für jede einzelne Kategorie eine Auswahl zu treffen. So hat man z.B. hier auf www.spiegel.de die Möglichkeit, gezielt nur Politik und Netzkultur zu abonnieren. Die sueddeutsche.de bietet es, die faz.de bietet es, und die fr-online.de bietet es auch, hier gleich noch mit lokaler Auswahl.

Sehr schön finde ich in dem Zusammenhang die Möglichkeit bei zeit.de, die Kommentare zu bestimmten Artikeln zu abonnieren, um sie verfolgen zu können. Mir hat das schon viel Spaß gemacht und viel vermittelt, was und wie die Leute so denken.

Voll aus dem Leben gegriffen ist die Verwendung von Suchmaschinen. Yahoo! hat dem großen Konkurrenten die Möglichkeit voraus, eine abgefragte Suche per RSS zu einer Laufenden zu machen. Sprich: Wird eine Seite verändert, die den Suchbegriff enthält, oder eine neue Seite nimmt Bezug darauf, informiert Yahoo! darüber, ohne dass eine neue Suche durchgeführt werden muss!

Das funktioniert auch bei News-Alerts, wie sie Yahoo! und Google anbieten (Online-Suche auf hunderten von Nachrichtenseiten, die nach Relevanz und Ähnlichkeit sortiert werden). Hier das Beispiel für Google, der Button ist in der linken Spalte.

Ebenso kann damit die Suche auf Job-Portalen wie z.B. bei Monster.de abonniert werden. Keine neue Suche wird dann notwendig sein.

Oder wie wäre es mit Social-Bookmarking-Diensten wie Mr. Wong oder delicious.com? Thomas Pleil hat einen schönen ausführlichen Artikel zu den Möglichkeiten zum Abonnement von Social Bookmarks geschrieben, den ich hiermit gern empfehle.

Auch ganz „normale“ Webseiten bieten RSS. Hier z.B. hält das Bundesbildungsministerium auf dem Laufenden.

Wikis bieten oft Benachrichtigungen über Änderungen. Wer z.B. wissen möchte was es Neues auf der Wikipedia gibt bzw. die letzten Aktualisierungen angezeigt bekommen möchte, der findet hier eine Auswahl an Feeds. Nun ist die Wikipedia nicht sehr spezifisch. Ein weiteres Beispiel wäre der Feed zu den Änderungen dieses spezifischen PR-Wikis.

Und, klar, Blogs lassen sich wunderbar damit verfolgen, z.B. dieser😉. Ich persönlich habe noch nie einen Blog ohne RSS erlebt, vermutlich gehört das zur Standardausstattung der Software.

Hier findet sich die Hauptseite der Artikelserie zu RSS.

No comments yet

Blogger lieben Kommentare und Diskussionen! Wie ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s