Skip to content

RSS sinnvoll nutzen: Feeds filtern

22. August 2008
tags:

Gestern Abend hatte ich noch ein entspanntes Gespräch mit einem Freund über Mediennutzung und wie man vor lauter Überfluss an die richtigen Informationen kommt. RSS kannte er schon, sowie dessen Potential sich auf dem Laufenden zu halten und Informationen zu mangagen. Richtig interessant wird es aber in der nächsten Stufe: Feeds kann man auch filtern! Man muss nicht alle Inhalte eines Feeds sichten ob sie für einen interessant sind, sondern man kann eine Vorauswahl treffen.

Ganz einfach geht das mit FiltermyRSS. Was mir besonders gut gefällt: es ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es ist völlig ausreichend die URL des Feeds (z.B. https://mlhoefer.wordpress.com/feed/) in die oberste Zeile einzugeben und in der zweiten, welche Schlüsselbegriffe enthalten oder nicht enthalten sein sollen um den Artikel durchzulassen. Das lässt sich noch filtern nach dem Vorkommen im Text, Titel oder Kategorie. „Enter“, und schon erscheint der gefilterte Feed. Den wiederum in den Feed-Reader einfügen, fertig: Gefilterte Ergebnisse. Viel Spaß damit.

Hier findet sich die Hauptseite der Artikelserie zu RSS

No comments yet

Blogger lieben Kommentare und Diskussionen! Wie ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s