Skip to content

Enterprise 2.0 und (Disruptive) Innovation 1: von Persönlichkeiten in Unternehmen

19. März 2010

Um für die nächsten Monate spannende Dienstleistungen zu entwickeln habe ich in den letzten Wochen einige inspirirende Menschen getroffen.

Roland brachte ein Buch ins Gespräch, das ein vorzügliches Modell abgab für einige Auseinandersetzungen in der letzten Zeit: „E-Man. Die neuen virtuellen Herrscher“, von Gunther Dueck (Amazon). Leicht zu lesen, informativ, humorvoll. „E-Man“ ist ein Modell um zu verstehen …

  • Welche Persönlichkeitstypen heute in unseren Unternehmen Abläufe, Kultur und Innovativität beeinflussen
  • Inwiefern sich unsere Gesellschaft und Wirtschaft gerade verändert
  • Welche Persönlichkeitstypen davon profitieren werden und welche nicht
  • Auf welche Widerstände Enterprise 2.0 deshalb treffen wird und warum es vielen Unternehmen nicht leicht fällt den damit verbundenen, ja: Kulturwandel nachzuvollziehen

Gunther Dueck baut das ganze Buch auf dem sog. MBTI-Test auf (Myers-Briggs Type Indicator). Eine spannenden Sache, ich habe ihn selbst kürzlich gemacht,  heraus kam ENTJ. MBTI arbeitet mit 4 Gegensatzpaaren, aus denen sich 16 Persönlichkeitsausprägungen ableiten lassen: Intraversion vs. Extraversion (I vs E), Intuition vs. Sensing (N vs. S), Feeling vs. Thinking (F vs. T) und Judging vs. Perceiving (J vs. P). Es lohnt sich den Wikipediaartikel kurz zu lesen😉

Schon die Auseinandersetzung mit der Testmethodik ist anregend, aber Dueck macht daraus noch einiges mehr. Er leitet mit einem Augenzwinkern aus den Gegensatzpaaren vier Persönlichkeitstypen ab: Citizen, Go West, Star Trek, Blue Helmet. Ja, die heißen wirklich so.

  • Citizen (SJ): „Ich mache es richtig“. Typ: Gemeinschaft / Zugehörigkeit, Regeln, Hierarchie, Sicherheit. Aufgaben: Hüter der Organisation, Ordnen, kontrollieren, Keirsey: „Logistische Intelligenz“. Wertschätzung durch: Rang, Lob, Sicherheit, Feierlicher Rahmen. Anteil: 3/8
  • Go West (SP): „Ich freue mich an meiner Wirksamkeit“. Typ: Action, Flexibilität und Spontanität, Gleichheit und Freiheit, Gegenwart, Flache Hierarchien. Arbeit um ihrer selbst willen. Arbeit = Befriedigung. Aufgaben: Selbständige Tätigkeiten, Trouble Shooter, Keirsey: „Taktische Intelligenz“. Wertschätzung durch: Eigene Virtuosität, Einsatz. Anteil: 3/8
  • Star Trek (NT): „Ich verstehe wie es im Prinzip richtig ist“. Typ: Absolute Kompetenz, Ausübung weniger wichtig, Verstehen! Sucht  Meisterschaft, Abstraktionsniveau hoch, Steht für das „Grundsätzliche“, Liebt Herausforderungen. Aufgaben: Erfinder, Entwickler, Vordenker, Software / IT, Wissenschaften. Wertschätzung: Gegenteil von Citizen, Anerkennung vom Meister, generell schwer zu loben, misstraut Kompetenz. Anteil: 1/8
  • Blue Helmet (NF): „Ich bin. Ich mache nur Sinnvolles“. Typ: Intuition und Gefühl, Interaktion, Herz, Freundschaft, Suchen Identität / Ziel, Angst vor Einordnung, Suchen eigene Bedeutung. Aufgaben: Ratgeber, Coach, Kümmerer, Lehrer, Heilende. Keirsey: „Diplomatische Intelligenz. Anteil: 1/8

Weiter geht´s im 2. Teil: von Superbauern im Management und wie sie auf Neues reagieren…

Bisherige Teile:

  1. Von Persönlichkeiten in Unternehmen
  2. Wer sind die Superbauer in Unternehmen?
  3. Was ist eigentlich (disruptive) Innovation?
  4. Wie gehen Superbauer mit Innovation um?
  5. Wer ist der „E-Man“ als Treiber für Innovation?

Blogger lieben Kommentare und Diskussionen! Wie ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s